Montag, 30. Januar 2012

Der graue Pilger 1/10

Man glaubt es kaum, aber ich konnte mich von Skyrim losreißen :D und am Pilger weitermachen. Wer jetzt allerdings denkt, dass er kurz vor der Vollendung steht, den muß ich leider enttäuschen - ich habe aus verschiedenen Gründen zwar einen Schritt nach vorne, aber auch zwei zurück gemacht.
Zuerst habe ich die Arme ab Schulteransatz wieder entfernt und alles soweit geglättet. Anschließend habe ich grob die Umrisse des Torso angepasst, wobei auch schon etwas Volumen in Richtung Kleidung ging. Danach habe ich Bart und Haare soweit fertig gemacht und alles in den Ofen geschoben - man muß auch mal mit einem Thema abschließen können. ;) Als nächstes habe ich dann noch in die Schulteransätze Löcher gebohrt und schon mal Drahtarme eingesetzt. Dadurch erhoffe ich mir eine etwas korrektere Ausrichtung/Größe/Pose der Arme. Ich werde auch versuchen den Arm mit der Pfeife abnehmbar zu modellieren, damit die Hand von allen Seiten erreichbar bleibt. Aber das ist noch viel Wunschdenken, bis dahin ist noch einiges zu tun.



Kommentare:

  1. Huhu,

    ich hab gesehen, dass du meine Stofffalten zeichnen Anleitung verlinkt hast und bin dann hier staunend hängen geblieben.

    Wow, ich bin echt beeindruckt, was du so an Figuren zauberst!

    Ich hab mich hier jetzt noch nicht so eingelesen. Mit welchem Material machst du die Figuren? Ton?


    Liebe Grüße aus NRW
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi,

    vielen Dank für deinen Kommentar und dein Lob natürlich auch. ;-)

    Das Material, welches ich hauptsächlich verwende, nennt sich "Super Sculpey Firm", wobei ich inzwischen auch noch hier und da "Fimo Classic" verwende. Beides sind Polymer-Tone, welche erst beim Backen aushärten.

    Viele Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

Leave me a message...