Freitag, 8. Februar 2013

Fingerübung...

Da ich derzeit eine neue Modellier-Masse (MonsterClay) ausprobiere, kam mir gestern die Idee das Nützliche mit dem Praktischen zu verbinden.
Um mein Gefühl für Proportionen zu verbessern, nahm ich mir ein Foto als Vorlage und modellierte grob das Gesehene nach - ohne Hilfsmittel wie Lineal, Anatomie-Charts usw. Außerdem wollte ich mal sehen, was ich in 2,5 Stunden auf die Füße stellen kann. ;-)
Mein Fazit: es hat sehr viel Spaß gemacht mit MonsterClay zu arbeiten, ich mag das Zeug. :-)
Für mein Empfinden wirkt der Kopf noch ein wenig groß, aber ansonsten bin ich schon recht zufrieden. Eventuell werde ich diesen Umstand noch korrigieren und die Skulptur zu einem Abschluss bringen.


Kommentare:

  1. na das sieht ja schon klasse aus.

    Gruß Roland

    AntwortenLöschen
  2. Danke! :-)
    Wobei ich die Höhe inzwischen ein wenig korrigiert hab, jetzt sieht es schon stimmiger aus.

    Gruß Markus

    AntwortenLöschen

Leave me a message...